Vorstand

 

E-Mail an den Vorstand Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 1.Vorsitzender

 

 2.Vorsitzender

 

 3.Vorsitzender

 

 

Dietmar Juber

 

Ulrich Erdmann

 

Dr. Rüdiger Hallerbach

 

 

02361/4071637

 

02361/374104

 

02361 / 23832

 

 
 
 

 

 1. Geschäftsführer

 

 2. Geschäftsführer

 

 

Mario Sachsenweger

 

Markus Droste

 

02361 / 67199

 

 

 

 

 1. Kassierer

 

 2. Kassiererin

 

 

Peter Droste

 

Maria Spengler

 

02361 / 371512

 

01573/7072332

 
 

 

 1. Abt.Leiter Senioren

 

 2. Abt.Leiter Senioren

 

Markus Droste

 

Mario Sachsenweger

 

 

02361/67199

 
 

 

 1.Jugendleiter

 

 2.Jugendleiter

 

Ulrich Bensing

 

Klaus Amende

 

02361/184864

 

0172/2404724

 
 
     

 

 

 

Ein Klub mit Perspektive

HILLERHEIDE In gewisser Weise war ein Statement von Uli Bensing im Rahmen der Jahreshauptversammlung übertragbar auf den Gesamtverein: „Es gibt zwar viel Arbeit. Aber so darf es gern weitergehen“, bilanzierte der Jugendleiter über mittlerweile 18 (!) im Spielbetrieb befindliche Mannschaften des FC/JS Hillerheide.

 

Leiten auch zukünftig die Geschicke beim FC/JS Hillerheide: Der Vorsitzende Dietmar Juber (M.) und seine Vorstandskollegen (v.l.) Uli Bensing, Markus Droste, Uli Erdmann, Rüdiger Hallerbach, Peter Droste, Maria Spengler, Klaus Amende und Mario Sachsenweger. Foto: Kevin Korte

 

Der Klub von der Maybacher Heide sieht sich auf dem „richtigen Weg“, wie es der Vorsitzende Dietmar Juber ausdrückt. Weshalb sich an der Zusammensetzung des Hillerheider Führungsteams nichts änderte. Neben Dietmar Juber wurden auch seine Mitstreiter im Vorstand wiedergewählt.

Die Versammlung bestätigte neben dem Vorsitzenden Dietmar Juber auch Uli Erdmann (2. Vorsitzender), Rüdiger Hallerbach (3. Vorsitzender), Peter Droste (Kassierer), Maria Spengler (2. Kassiererin), Mario Sachsenweger (Geschäftsführer und stellvertretender Abteilungsleiter Seniorenfußball), Markus Droste (2. Geschäftsführer und Abteilungsleiter Seniorenfußball), Uli Bensing (Jugendleiter) und Klaus Amende (2. Jugendleiter) erneut in ihren Ämtern.

Seinen Jahresbericht nutzte Juber, um sich zu bedanken. Der Vorsitzende dankte der Stadt Recklinghausen und deren Ämter für „die gute Zusammenarbeit. Wir haben viele Wünsche erfüllt bekommen“. Mit der Sportanlage Maybacher Heide habe der FC/JS eine „Anlage, die um im Umkreis ihres Gleichen sucht. Ohne die Maybacher Heide wären wir als Verein nicht so groß.“

So groß, dass der FC/JS Trainingszeiten auslagern muss. „Und da muss ich mich beim SV Herta bedanken“, sagt Juber. Der SVH stellt Kapazitäten auf seiner Anlage am Bruchweg dem FC/JS zur Verfügung. Zudem lobte der Vorsitzende die vielen ehrenamtlichen Helfer, „ohne die Vereinsarbeit nicht mehr möglich ist.“ Und dankte auch der ETG. „Ganz ehrlich, wir alle wären doch froh, wenn wir privat solch nette und kooperative Nachbarn hätten.“

Dennoch: Gänzlich problemfrei gestaltet sich die aktuelle Lage beim FC/JS nicht. So wird der Klub bei der Stadt wegen der Fertigstellung des aktuell morastigen Kleinspielfelds nochmals vorfühlen: „Selbst, wenn es nur für den Trainingsbetrieb freigegeben wäre, wäre uns sehr damit geholfen“, meint Juber.

Sportlich stiegen die Damen I jüngst in die Bezirksliga ab. Der Neuaufbau gestalte sich aber reibungslos. Die Senioren I stecken aktuell im Bezirksliga-Abstiegskampf. Aber auch da überwiegen im Verein Ruhe und Zuversicht: „Ich bin mir sicher, dass wir nichts mit dem Abstieg zu tun haben werden, wenn die Mannschaft so weiterarbeitet. Ich denke, wir können uns dauerhaft in der Bezirksliga etablieren“, erklärt Geschäftsführer Mario Sachsenweger, der auch stellvertretender Leiter der Seniorenabteilung ist. „Dafür brauchen wir aber einen starken Unterbau.“ Den hat der FC/JS: Elf (Jungen-)Juniorenteams sind im Spielbetrieb – darunter 42 (!) A-Jugendspieler.

Neben der Spielerausbildung setzt der Klub auch auf die Ausbildung von Trainern. „Wir möchten gern mit qualifizierten Trainern kontinuierlich arbeiten“, erklärt Bensing, warum der Klub Weiterbildungen für Trainer unterstützt. „Wir wollen Perspektiven eröffnen“, ergänzt Sachsenweger. Die hat der Klub zweifelsfrei.

(RZ, 22.11.2016)

 

______________________________________________

 

(RZ, 25.11.2014)

 

________________________________________________________________________

 

(RZ, 27.11.2012)

 


 

Unsere Ehrenmitglieder
 

Ehrenmitglied:

Walter Franke

Ehrenmitglied:

Peter Droste

 
 
 
 
 
Im Rahmen der JHV 2010 wurden Helmut Moskau und Heinrich Wolf wegen ihres
langjährigen Engagements für den Verein zu Ehrenmitgliedern ernannt.