F-Junioren - Pfingstcup SW Röllinghausen

Hillerheide schrammt am Hattrick vorbei
RÖLLINGHAUSEN. Gleich im Doppelpack entführten die Juniorenfußballer des FC/JS Hillerheide den großen Wanderpokal beim 22. Pfingstcup von SW Röllinghausen.

 

Ein Pokal größer als die Mehrheit der Spieler: Die F-Junioren des FC/JS Hillerheide nahmen den großen Wanderpokal mit auf die Maybacher Heide. Foto: Kevin Korte

 

Zum krönenden Abschluss zweier ereignisreicher Turniertage an der Klarastraße triumphierten die F-Junioren des FC/JS: Im Halbfinale standen zwei Formationen der SF Stuckenbusch sowie jeweils eine Vertretung des FC/JS und der Spvgg. BW Post. Nach dem 3:0 über Stuckenbusch II zeigte sich Hillerheide auch im Finale von der dominanten Seite und bezwang die SF Stuckenbusch I mit 4:1. Rang drei sicherten die Postler per 4:0 über die Zweitvertretung der Rot-Weißen.

Am Vormittag dominierten die Grün-Weißen bei den Minikickern: Nach makelloser Vorrunde (drei Siege aus drei Spielen) blieb Hillerheide auch in der Zwischenrunde ohne Punktverlust (neun Zähler). Im folgenden Halbfinale bezwangen die Heider den SC Westfalia Herne mit 3:2 und behielten auch im Endspiel mit 5:4 nach Neunmeterschießen gegen Ausrichter SW Röllinghausen die Oberhand. Das „Recklinghäuser Treppchen“ komplettierte der SV Hochlar 28 als Dritter nach einem 4:3 im Penaltyschießen über Herne.

Knapp am Hattrick schrammten die Heider E-Junioren vorbei, die erst im Endspiel dem VfL Schwerte mit 0:2 nach Neunmeterschießen unterlagen.

Den Auftakt zu den Festspielen an der Klarastraße hatten die D-Junioren gemacht: Mit der SG Suderwich (1:2 gegen SC Herten) und der Spvgg. BW Post (0:2 gegen Westfalia Herne II) zogen zwei heimische Vertretungen ins Viertelfinale ein. Den Turniersieg vom Punkt sicherte sich der TSV Marl-Hüls II gegen den SC Herten (4:3 n.N.).