Sieg gegen den Spitzenreiter

HILLERHEIDE Es läuft derzeit rund für die U19-Fußballer des FC/JS Hillerheide. Beim 2:1 (1:1) gegen die SSV Buer blieb der von Timo Menke betreute Bezirksligist zum vierten Mal in Folge ungeschlagen und festigte mit „drei wichtigen Punkten“ den achten Tabellenplatz.

Ständiger Unruheherd: Hillerheides Janik Smyrek (r.) bereitete den Siegtreffer vor. Foto: Meike Holz

„Noch schöner ist, dass wir gegen den Spitzenreiter gewonnen haben“, führt Menke fort. Doch danach hatte es zu Beginn des Nachholspiels auf der Maybacher Heide nicht ausgesehen. „Wir haben schlecht ins Spiel gefunden“, beobachtete der Teamverantwortliche. Den Heider Fußballern unterliefen einige Fehler, die Lutz Reydt in der sechsten Minute zur Führung nutzte. „Die war verdient“, räumt Menke offen ein.



Noch in der ersten Halbzeit berappelten sich die Platzherren und kamen zum 1:1. Bei einem Eckball behielt Julian Reinartz im Gewühl vor dem Bueraner Tor die Übersicht und stocherte den Ball über die Linie (27.). „Danach haben wir so gespielt, wie wir uns es vorgenommen haben“, sagt Menke. Bis zur Entscheidung musste er sich jedoch gedulden. Nach Vorarbeit von Janik Smyrek traf Niko Schmidt schließlich zur umjubelten 2:1-Führung (80.).

Die „drei wichtigen Punkte“ gegen Buer sind für die Hillerheider U19-Junioren eine schöne Zugabe. Wichtiger sind für den Bezirksliga-Achten die kommenden Aufgaben gegen direkte Konkurrenten, wie bei BWW Langenbochum am nächsten Sonntag.

Am Mittwoch (19:30 Uhr, Maybacher Heide) trifft der FC/JS Hillerheide im Stadtmeisterschafts-Halbfinale auf den SV Hochlar 28. Mit Schwarz-Weiß Röllinghausen steht der Endspielgegner bereits fest.